Wanderung in durch die Uina Schlucht

Eine zweitäge Wanderung durch die Uina Schlucht beginnt in dem kleinen Ort Sur En im Inntal. Dieser Ort besteht aus einem Campingplatz, zwei Hotels und einigen Häusern. Nach Sur En reist man am besten mit dem Bus an. Bereits kurz hinter dem Ortsausgang wird das Tal sehr eng und man kommt auf seiner Wanderung von 1000 Höhenmeter auf 1800 Höhenmeter immer wieder an sehr vielen engen Schluchten vorbei. Auf 1800 Höhenmeter breitet sich dann die Alm Uina Dadaint aus und man hat einen schönen Einblick in die Uina Schlucht. Nach einer kleinen Stärkung auf der Alm beginnt der eigentliche Zustieg zur Schlucht. Das Gelände wird spürbar steiler und ab einer kleinen Holzbrücke ist man auf dem schmalen Felsweg in der Schlucht. Der Felsweg ist knapp einen Kilometer lang und dahinter öffnet sich auf 2200 Höhenmeter eine Hochebene. Nach einigen Kilometern Wanderung auf der Hochebene gelang man schließlich zur Sesvenna Hütte wo eine Übernachtung hoch in den Bergen möchlich ist. Am nächsten Morgen wandert man auf einem Schotterweg vorbei an der Schwarzwand Richtung Schlinig. In Schlinig besteht die Möglichkeit mit dem Wanderbus in das Etschtal zu fahren.

Wanderung durch die Uina Schlucht:

Schreibe einen Kommentar