Der Neckarradweg

Der Neckarradweg ist unbestritten einer der attraktivsten Fernradwege innerhalb der deutschen Grenzen. Eine Radtour auf dem Neckarradweg führt von der Quelle des Neckars in Villingen-Schwenningen auf einer Gesamtdistanz von 370 Kilometern durch das Bundesland Baden-Württemberg zum Zielort Mannheim.

Am Rande des Schwarzwalds und entlang der Schwäbischen Alb laden auf Anhöhen errichtete Burgen und prunkvolle Schlösser zu einer Besichtigung ein. Charakteristisch für den Neckarradweg sind die ihn umgebenden Weinberge. Die Radfahrer werden von den gastfreundlichen Winzern zum Verkosten ihrer Weine und zum Übernachten eingeladen. Einen starken Kontrast zur ländlichen Idylle bieten beim Befahren des Flussradwegs die Industriestädte, beispielsweise Stuttgart. Die Stadt ist der Wirtschaftsstandort zahlreicher Automobilhersteller.

Eine Radtour auf dem Neckarradweg ist besonders reizvoll, da verschiedene einzelne Etappen komfortabel mit einem Schiff zurückgelegt werden können. Eine Schiffstour ist ab Plochingen möglich und garantiert während der Tour zusätzliche Abwechslung. Gefahren wird auf dem Neckarradweg überwiegend auf separaten Radwegen und wenig frequentierten Landstraßen. Es soll jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass der Neckarradweg innerhalb von Ortschaften häufig den Hauptstraßen folgt, die zumindest zu den Stoßzeiten stark von anderen Verkehrsteilnehmern befahren werden. Die Nutzung von Wirtschafts- und Waldwegen stellt beim Radeln auf dem Neckarradweg eher eine Ausnahme dar. Der überwiegende Teil der Strecke ist asphaltiert, auf kurzen Etappen müssen jedoch auch Strecken über Schotter gefahren werden.

Von der Quelle im Schwarzwald verläuft der Neckarradweg bis Heidelberg hauptsächlich, mit Ausnahme weniger Auf- und Abpassagen, die eine gewisse Kondition erfordern, sanft bergab und kann daher auch von untrainierten Radlern gemeistert werden. Für Abstecher in die Berge bietet der Neckarradweg zahlreiche Möglichkeiten. Entlang der gesamten Strecke landen interessante Dörfer und Städte zum Besichtigen und Verweilen ein. Einige von ihnen besitzen interessante Sehenswürdigkeiten, beispielsweise Tübingen, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart.

Unterwegs auf dem Neckarradweg:

Schreibe einen Kommentar