300 km pures Raderlebnis – Der Isarradweg

Der Isarradweg begleitet den gleichnamigen Fluss, die Isar von ihrer Quelle im österreichischen Mittenwald bis zur Mündung in die Donau nahe Deggendorf. Insgesamt erstreckt sich der Radweg auf einer ca. 300 km langen Strecke aus dem südlichsten Zipfel Bayerns, quer durch das Voralpenland nach München und endet schließlich in Niederbayern, nahe der tschechischen Grenze.

Somit bietet der Isarradweg für jeden Geschmack den passenden Abschnitt. Lieben Sie es, sich in den Bergen auszupowern um sich anschließend mit Höchstgeschwindigkeit ins nächste Tal zu stürzen um dort in einer gemütlichen Hütte einzukehren? Dann empfiehlt sich der erste, mitten in den Alpen gelegene Abschnitt des Isarradweges wie von selbst.

Bevorzugen Sie hingegen eher eine flache Landschaft, in der es sich gemütlich radeln lässt, wird der Isarradweg von München in Richtung Deggendorf am interessantesten für Sie sein.

Und falls Sie auf der Suche nach Action sein sollten, können Sie mit dem Fahrrad auf dem Isarradweg mitten durch die bayrische Landeshauptstadt München cruisen. Dort gibt es natürlich am meisten zu entdecken und sollten Sie eine Pause benötigen, ist die nächste Eisdiele gewiss nicht weit.

Mit dem Rad auf dem Isarradweg

Schreibe einen Kommentar